15 Mal Top-Leistungen

Einen Strauß bunter Luftballons hatte der Vorsitzende des Fördervereins des OHG, Sebastian Macht, für die Jahresbesten des Marktredwitzer Gymnasiums vorbereitet, als er zusammen mit Studiendirektor Stefan Niedermeier M.A. die 15 besten Schülerinnen und Schüler der Bildungseinrichtung honorierte. An jedem der farbigen Ballons hing ein MAKgutschein. „Ihr habt in den vergangenen Monaten herausragende Leistungen in allen Fächern erbracht“, lobten Schulleiter Niedermeier und Vorsitzender Macht die jungen Leute für deren ausgezeichneten Zeugnisse. Geehrt wurden Julian Scherm, 9b, Franziska Wächter, 9a, Amelie Schöpe, Mehr dazu…

„Ist doch nicht so tragisch, machen doch alle“

Jeder zehnte deutsche Heranwachsende ist online bereits gemobbt worden. Eine aktuelle Studie zeigt: Eltern, Lehrer und Schüler kennen zwar das Problem, aber zu selten Lösungswege. Das Otto-Hahn-Gymnasium versucht, Lösungen zu finden, denn einerseits sind Smartphones aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken, andererseits allerdings birgt diese Art der Kommunikation auch Gefahren, denen sich viele Jugendliche nicht bewusst sind. Neben der Möglichkeit des Telefonierens rücken andere Funktionen ganz klar in den Vordergrund. Instant Messenger, wie z.B. WhatsApp, haben die klassische Mehr dazu…

Sich einmal wie ein Römer fühlen

Sich einmal wie ein Römer kleiden, kämpfen, essen? Wer die Comic-Serie Asterix gelesen hat, will das sicher nicht. Andererseits: Einmal selbst in eine fremde Welt eintauchen, die Lebensumstände der alten Römer von vor 2.000 Jahren näher kennen lernen, das kann schon auch reizen. Und wenn man Schule und eigenes Interesse zusammenbringt, dann entsteht so etwas Schönes wie der Römertag, den das P-Seminar Latein des Otto-Hahn-Gymnasiums Marktredwitz (OHG) letzte Woche an der Grundschule in Arzberg veranstaltet hat. „Das Projekt-Seminar zur Studien- Mehr dazu…

Gymnasium macht einen Schritt zu mehr Nachhaltigkeit

Mehrweg-Becher löst Einweg-Pappbecher ab. In der Mensa gibt es bald „Coffee to go“ in hochwertigem Porzellan. Marktredwitz – „FAIRbulousCUP“, auf diesen Namen haben die Schüler der Klasse 9a den neuen Porzellanbecher getauft, der jetzt in der Aula vorgestellt wurde. Der Name setzt sich aus den Bestandteilen „fair“ für „gerecht“, „fabulous“ für „fabelhaft“ und „Cup“ für „Becher“ zusammen. Er wird in Kürze die Pappbecher ablösen, in denen in der Mensa bisher „Coffee to go“ verkauft wurde. Statt aus einem Wegwerfartikel sollen Mehr dazu…