Otto Hahn für die „Kleinen“

Für die 5. und 6. Jahrgangsstufe des Otto-Hahn-Gymnasiums in Marktredwitz fand am 9.10. im Musiksaal eine Zeitreise zu Otto Hahn statt, welche im Rahmen des Jubiläumsjahres organisiert worden war. Der Referent Volker Lässing sprach vor den Schülerinnen und Schüler auf anschauliche und witzige Art über den Wissenschaftler und seine Zeit. Er nutzte Filmbeiträge zur Untermalung, worin auch Zeitzeugen zu Wort kamen. Die schwierige Situation der Forscher während der Bombardierung Berlins wurde dargestellt und die darauffolgende Flucht auf die Schwäbische Alb. Mehr dazu…

EU Code Week am OHG

Vom 05. – 20. Oktober fand die EU Code Week an verschiedenen Schulen der Europäischen Union statt. Eine dieser Veranstaltungen wurde von Studienrat Manuel Pittner am Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz organisiert und durchgeführt. „Die EU Code Week ist eine Breiteninitiative, die der Bevölkerung das Programmieren und digitale Kompetenzen auf spaßige und ansprechende Weise näherbringen soll“. Sie wird von der Europäischen Kommission unterstützt. Schülerinnen und Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe erhielten die Möglichkeit, mithilfe von iPads algorithmische Strukturen und deren Umsetzung in einer Mehr dazu…

Austausch mit Prag

In der Woche vom 14.10. bis 18.10. besuchten 15 tschechische Schüler und Schülerinnen aus Prag ihre Austauschpartner* am OHG Marktredwitz. Es standen Ausflüge zum Felsenlabyrinth und nach Regensburg sowie ein gemeinsamer Abend in der Bowlingwelt auf dem Programm. Außerdem wurden die tschechischen Schüler und Schülerinnen zusammen mit ihren Begleitern Herrn Pickar und Frau Wunderlin von Herrn Horst Geißel im kleinen Sitzungssaal des Alten Rathauses empfangen. An der Schule wurde ein gemeinsames Projekt durchgeführt und der Unterricht besucht. Organisiert und durchgeführt Mehr dazu…

Vortrag über herrschaftliches Freizeitverhalten

Das Interesse am Freizeitverhalten der Mächtigen war zu allen Zeiten groß und kann heutzutage per Smartphone und Handykamera voll ausgelebt werden. Vielfältige Paparazzi-Fotos entstehen so täglich. Interessiert man sich hingegen für die Hobby des Mächtigen vergangener Jahrhunderte sieht die Quellenlage düster aus. Nur wenig kann man aus offiziellen Chroniken, Jahrbüchern oder Lebensbeschreibungen erfahren. Im Rahmen des W-Seminars „Königliches Freizeitverhalten oder Was macht der König, wenn er nicht regiert?“ hörten die Seminarteilnehmerinnen und Teilnehmer einen spannenden Vortrag von Professor Dr. Stephan Mehr dazu…

Stammtisch der Generationen

Im neuen Schuljahr 2019/20 nahm das Otto-Hahn-Gymnasium seine Feierlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Bestehens wieder auf. Den Auftakt stellte der „Stammtisch der Generationen“ am 26.9. dar. Geladen wurde zu einer Zusammenkunft der ganz besonderen Art. Unter dem Motto „Das OHG   verbindet   Generationen!“   waren   ehemalige   Schülerinnen und Schüler, Lehr- und Verwaltungspersonal eingeladen, sich  zu einem geselligen Stammtisch in der Mensa des OHG einzufinden. Sehr zur Freude der Organisatoren konnte Herr Oberstudiendirektor Stefan Niedermeier eine stattliche Anzahl an Besuchern in der Mensa der Mehr dazu…

Smartphone. Jugendliche. Cybermobbing

In der heutigen Zeit sind Smartphones aus dem Alltag nur schwer wegzudenken. Kinder, Jugendliche und Erwachsene nutzen häufig die zahlreichen Möglichkeiten, die ihnen das Internet bietet. Doch ist sich Jeder auch immer über die Folgen seiner Aktivitäten in Netz im Klaren? Welche Gefahren drohen in den sozialen Medien wie bei Whatsapp oder Facebook? Das Otto-Hahn-Gymnasium nimmt sich dieser Problematik seit Jahren an, diesmal im Rahmen eines Elternabends für die Jahrgangsstufen 6 bis 10. Zahlreiche interessierte Eltern folgten dem kurzweiligen Vortrag Mehr dazu…

P-Seminarpreis für das OHG

Das P-Seminar Informatik „OHG 2.0 – 100 Jahre Otto-Hahn-Gymnasium“ gewinnt den P-Seminarpreis 2019 Das Jubiläumsjahr des Otto-Hahn-Gymnasiums wurde bisher schon mit unterschiedlichsten Veranstaltungen, einem Festakt, der Ausstellung, Vorträgen und Diskussionen, begangen. Weitere interessante Events stehen im Herbst noch bevor. Doch damit konnte man bei der Planung im vorangegangenen Jahr nicht rechnen: Das P-Seminar Informatik, das sich dem Jubiläumsthema  mit digitalen Methoden näherte, erhält den 1. Preis der Unternehmensinitiative Hochfranken, welcher im Rahmen der Contacta verliehen wurde. Die Preisverleihung fand am Mehr dazu…

English in Action

Die Ferien in der Schule zu verbringen, ist sicherlich eine Horrorvorstellung für viele Jugendliche, aber viele kommen freiwillig und motiviert für ein ganz besonderes Programm. Fast 40 Schülerinnen und Schüler nahmen in der letzten Woche der Sommerferien am Sprachprogramm English in Action am Otto-Hahn-Gymnasium teil. Sie wurden von drei englischen Muttersprachlern unterrichtet, die kein Deutsch sprechen. Dies stärkte die Sprechfähigkeit, festigte das Grundwissen und steigerte das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler im Umgang mit der Fremdsprache. Sie tauchten in die Mehr dazu…

Neue Gesichter im Gymnasium

Das Otto-Hahn-Gymnasium in Marktredwitz freut sich zum neuen Schuljahr über junge Kollegen und eine Kollegin, die gemeinsam am 10. September 2019 erstmals im Fichtelgebirge ihren Dienst angetreten haben. Die Fachschaften Latein und Geschichte/Sozialkunde verstärkt Studienrätin Katharina Bernhardt. Sie wuchs in Hof/Saale auf, studierte in Bamberg und lebt jetzt erneut in Hof. Sie spielt besonders gern Akkordeon, aber auch Tischtennis. Sie besitzt einen äußerst talentierten Wellensittich, der nicht nur seine Adresse aufsagen kann, sondern auf Grund dieser Tatsache auch zur Familie Mehr dazu…

Neubeginn nach den Sommerferien

Die Eltern sind meist nervöser als ihre Kinder, wenn das neue Schuljahr beginnt. Sie begleiten ihre Schützlinge am ersten Schultag bis in die Aula des Gymnasiums. In seiner Begrüßungsrede stellte dies Oberstudiendirektor Stefan Niedermeier aufs Neue fest, als er nach Nervosität fragte und sich mehrheitlich die Erwachsenen meldeten. Die neuen Fünftklässler hingegen sind gespannt, nur ein bisschen nervös und voller Erwartungen, aber recht froh darüber, die Eltern „zur Sicherheit“ noch dabei zu haben. Der neue Jahrgang, bestehend aus 88 Kindern, Mehr dazu…