Gemeinsame Klassenelternversammlung (aller Jgst.) mit Neuwahl des Elternbeirates

Liebe Eltern,

anbei die Informationen zur gemeinsamen Klassenelternversammlung und Elternbeiratswahl am kommenden Donnerstag, den 08.10.2020. Wir haben noch die Ergänzung des schulischen Hygienekonzepts zu Ihrer Information angefügt. Bei Einhaltung aller Bestimmungen sollte einer sicheren Durchführung des Abends nichts im Wege stehen. Zusätzlich haben wir das Programm auf das unbedingt Wesentliche zusammengekürzt, sodass Ihre Präsenz an der Schule so kurz wie irgend möglich gestaltet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Stefan Niedermeier, Schulleiter

 

Gemeinsame Klassenelternversammlung (aller Jgst.) mit Neuwahl des Elternbeirates am Donnerstag, den 08.10. 2020, ab 18.00 Uhr

Die Auftaktveranstaltung vor den einzelnen Klassenelternversammlungen finden in der Aula nach folgendem Plan statt:

Uhrzeit

 

Referenten bzw. Vortrag
18.00 – 18.05 Begrüßung durch den Schulleiter
18.05 – 18.20 Vorstellung Kandidaten Elternbeiratswahl und Neuwahl des Elternbeirates (Moderation: OStD Niedermeier)
18.25-

ca. 19.15

Klassenelternversammlungen in den jeweiligen Klassenzimmern:

5c: Ausgabe der iPads (Leihgeräte) durch StR Pittner und Team

8. Jgst.: Verbleib in der Aula und Informationen zur ILV durch OStRin Konz (anschließend gehen auch die Eltern der 8. Jgst. in die Klassenzimmer)

ab 19.25 Bekanntgabe des Ergebnisses der Elternbeiratswahl per Durchsage
19.30 – 20.00 Begrüßung und Amtseinführung der neuen Elternbeirate durch OStD Niedermeier

 

Rechtliche Regelungen zur Elternbeiratswahl:

Die Neuwahl des Elternbeirats findet auf Grundlage der §§ 14 und 16 BaySchO sowie Art. 66 BayEUG statt. Die Wahl wird gem. § 14 (2) Satz 2 BaySchO fristgerecht „spätestens sechs Wochen nach Unterrichtsbeginn durchgeführt“.

„Wahlberechtigt [sind dabei] alle Erziehungsberechtigten, die wenigstens ein Kind haben, das die betreffende Schule besucht“ sowie „die früheren Erziehungsberechtigten volljähriger Schülerinnen und Schüler“ (siehe § 14 (1) Satz 1 BaySchO). Lt. § 14 (1) Satz 3 BaySchO bzw. § 13 (3) Satz 2 BaySchO kann „für jedes Kind der Klasse nur eine Stimme abgegeben werden.“

Art. 66 (1) Satz 1 BayEUG legt ferner fest, dass „für je 50 Schülerinnen und Schüler einer Schule […] ein Mitglied des Elternbeirates zu wählen“ ist. Am Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz sind daher 12 Elternvertreter durch Wahl zu bestimmen. Die Amtszeit des neu gewählten Elternbeirates „beträgt zwei Jahre“ (siehe dazu § 16 (1) Satz 1 BaySchO).


Zur Information erhalten Sie weiterhin eine Übersicht über die Klassenräume und Klassenleiterteams:

Klasse Raum  

Klassleiterteam

 

5a 41 Herr Bleier Herr Nolda S.
5b 43 Frau Schmidt K. Herr Dr. Schmidt Th.
5c 44 Herr Ehbauer Herr Pitterling
5d 45 Frau Groß Frau Seibt
6a 208 Frau Ernstberger Frau Theiss
6b 209 Frau Sertl Frau Zölch
6c MZW Herr Braun Herr Dr. Nagengast G.
7a 1 Frau Kan Herr Schmidt J.
7b 2 Herr Bachmann Frau Bernhardt
7c 4 Herr Daubner Frau Nolda Ch.
8a 5 Frau Krank Herr Reuschel
8b 15a Frau Balser Frau Messer
8c 15b Herr Doleschal Frau Roppelt-Ünlü
9a 145 Herr Krauß Frau Möller-Hartung
9b 146 Herr Dotzler Frau Greger J.
9c 147 Frau Dr. Nagengast U. Frau Schöpe
9d 48 Frau Häcker Herr Hartung
10a 10 Frau Konz Frau Waller
10b 7 Frau Dolling Herr Greger R.
10c 9 Frau Daniel Frau Hüttel
11 bei Bedarf: Georaum Stark
12 bei Bedarf: Georaum Weyer

 

Anmerkungen zu den Klassenelternversammlungen:

Die Schulleitung bittet die Kolleginnen und Kollegen neben der gewissenhaften Durchführung der Wahl der Klassenelternsprecher auch noch einmal eingehend das Hygienekonzept der Schule, welches über die Homepage zugänglich und im Klassenleiterpaket enthalten gewesen ist, zu besprechen. Dabei ist auch noch einmal eindringlich auf die Einhaltung der Pausenbereiche sowie auf ein angemessenes Verhalten in der Mensa (mit entsprechenden Abständen und der Beachtung der Abstandsmarkierungen) einzugehen.


Ergänzungen zum Hygienekonzept der Schule für die Klassenelternversammlung am 08.10.2020:

  1. Sollten mehr als 100 Besucher in die Aula kommen, so werden die Eltern nach Stufen getrennt (die konkrete Trennung wird über Mikrofon je nach Zahlenlage bekannt gegeben).

Als Ausweichräume stehen die Mensa und der Chorsaal zur Verfügung.

  1. Alle Besucher* tragen auch in der Aula Mund- und Nasenschutz. Die Schule hält genug Reservebestände vor.
  2. Alle Besucher kommen ausschließlich über den Haupteingang in die Aula, werden von Mitgliedern der Schulleitung, der Hygienebeauftragten und Mitgliedern des Kollegiums in Empfang genommen: Sie desinfizieren ihre Hände und erhalten für jeden Schüler*, den sie vertreten, jeweils einen Stimmzettel und einen Stift, der nicht zurückgegeben werden muss.
  3. Die Aula ist so eingestuhlt, dass
    1. die Mindestabstände zwischen den Besuchern* eingehalten werden
    2. sich nicht mehr als 100 Besucher *und Referenten* im Raum befinden.
  1. Mikrofone haben einen Plastiküberzug und werden vor der Weitergabe jeweils desinfiziert.
  2. Es stehen mindestens 4 Wahlurnen an den 4 Ecken der Aula bereit, um Zusammenballungen bei der Stimmabgabe zu vermeiden.
  3. Es befinden sich weiträumige Toilettenanlagen an der Aula, die sicherstellen, dass auch hier Mindestabstände eingehalten werden können.

 

Marktredwitz, 06.10.2020

OStD Stefan Niedermeier M.A.                                         OStRin Kristina Schmidt

Schulleiter                                                                              Hygienebeauftragte