Anerkennung für junge Nachwuchsforscher

Die Teilnahme am naturwissenschaftlichen Wettbewerb „Experimente antworten“ im Herbst 2019 hat sich gelohnt: Vier Teilnehmer der neugegründeten AG „Experimente antworten“ erhielten eine Urkunde. Jan Hannig durfte sich außerdem über einen gravierten Spatel zum Experimentieren freuen. Er erhielt das beste Prädikat für das von ihm verfasste Protokoll bei den Versuchen rund um die Stärke. Für Florian Lamprecht, Anton Debel und Andreas Bekisch gab es ebenfalls eine Urkunde als Anerkennung. Der Schulleiter Stefan Niedermeier und Fachschaftsleiterin Heike Schöpe gratulierten dem Forscher-Nachwuchs herzlich. Mehr dazu…

Neue Lehrkräfte am OHG

Das Otto-Hahn-Gymnasium in Marktredwitz freut sich im zweiten Halbjahr zwei neue Kollegen und eine Kollegin begrüßen zu dürfen. Einer der Neuen ist eigentlich kein Unbekannter: Patrick Bachmann (unten links) absolvierte am Otto-Hahn-Gymnasium bereits einen Teil seines Referendariats.  Mit einer Fakultas in Sport und in Mathematik wird er hier nun dringend gebraucht. Er stammt aus dem Fichtelgebirge und ist als Kletterer, Rettungsschwimmer oder im Handball aktiv. Er hatte in Bayreuth studiert und ist vor vier Jahren am OHG als Praktikant eingesetzt Mehr dazu…

Wintersportwoche der achten Klassen

Planung ist nicht alles… Improvisationsgeschick hilft manchmal mehr. Die Vorfreude auf das Skilager war sehr groß und wurde leider durch das Corona-Virus etwas getrübt. Anstatt ins Ahrntal nach Südtirol zu fahren, wurden eine Wintersportwoche rund um den Klinovec (Keilberg) in Tschechien abgehalten. Am 02. März brachen knapp achtzig Schüler* und acht Lehrer* auf, um die Fahrt in die benachbarte Tschechische Republik anzutreten. 22 verschiedene Pisten von blau bis schwarz verteilen sich in diesem Skiareal auf 23 Kilometer und 14 Lifte. Mehr dazu…

Das OHG setzt sich in Bewegung

 mit „fit4future teens“ Fast jeder zweite Schüler leidet unter Stress, zeigt eine Umfrage der DAK. Das Präventionsprogramm „fit4future teens“ möchte dem entgegenwirken und die Lebensgewohnheiten von Jugendlichen nachhaltig positiv beeinflussen. Es ist eine Initiative gegen Schulstress, für bewusstere Ernährung und mehr Bewegung. Auch das Otto-Hahn-Gymnasium  nimmt als eine von deutschlandweit 400 Schulen an dem zweijährigen Programm der Cleven-Stiftung teil. Im Schulalltag soll Bewegung und Entspannung als wichtige Prävention vor Stress bei den Teenagern einen festen Platz finden. Die Lehrkräfte des Mehr dazu…

Erinnerung – Mahnung – Ansporn

Eröffnung der Ausstellung „VERGISSMEINNICHT“ am Otto-Hahn-Gymnasium „Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.“ (Primo Levi): Dieses Zitat steht der Ausstellung „VERGISSMEINNICHT“ als Motto voran, die das Schicksal von 22 jüdischen Kindern und Jugendlichen aus den ehemaligen Landkreisen Haßfurt, Hofheim und Ebern während der Zeit des Nationalsozialismus dokumentiert. Auf jeweils einem Plakat wird ihr Lebensweg vorgestellt, viele kamen um, einige überlebten. Steht man vor den Plakaten, blickt einem ein Mehr dazu…

Grenzübergreifender Wissenswettbewerb

Der Wettbewerb „Lidice für das 21. Jahrhundert“ wird von der Gedenkstätte Lidice in der Tschechischen Republik, vom Institut zur Erforschung totalitärer Regime und von der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität in Prag ausgeschrieben. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt im Alter von 10 bis 19 Jahren.  Der Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, zur Bewahrung der Erinnerung an die Einwohner des mittelböhmischen Dorfes Lidice, die 1942 von den Nazis ermordet wurden, beizutragen. Ebenfalls dient er zur Vertiefung des Wissens der jüngsten Generation über Mehr dazu…

Studientag „Wege nach dem Abitur“

Am Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz werden die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg in ein Studium oder in das Arbeitsleben intensiv durch die Schule und verschiedenste externe Partner begleitet. Einen wichtigen Meilenstein stellt hierbei der Studientag mit dem Titel „Wege nach dem Abitur“ dar, der fest im schuleigenen Konzept zur Studien- und Berufsorientierung verankert ist und der erneut für alle Schülerinnen und Schüler der Q11 stattgefunden hat. Anhand vieler spannender Vorträge, die von Vertretern des jeweiligen Berufsfeldes gestaltet wurden, konnten sich die Mehr dazu…

DKMS-Registrierungsaktion am Otto-Hahn-Gymnasium

Unter dem Motto „Dein Typ ist gefragt“ lud die DKMS am Freitag, dem 21.02.2020, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q11 und Q12 ein, sich im Kampf gegen Blutkrebs zu engagieren und sich typisieren zu lassen. Um die DKMS zu unterstützen und somit zum Sieg gegen Blutkrebs beizutragen, organisierte die 1. Schülersprecherin Tamina Seifert diese Typisierungsaktion am OHG in Kooperation mit der DKMS. Eine Registrierung ist erst ab 17 Jahren möglich, die eigentliche Stammzellspende kann dann mit 18 Jahren erfolgen. Der Mehr dazu…

Konzert der Additumsschüler

Am Mittwoch, dem 04.12.2019, fanden sich in der fünften und sechsten Stunde alle SchülerInnen des musischen Zweiges in der Aula zum Konzert der diesjährigen 18 AdditumsschülerInnen der Q 11 und Q 12 ein. Dort präsentierten die OberstufenschülerInnen ein vielfältiges Programm, das von Jazz über Klassik bis hin zu Pop verschiedene Musikrichtungen beinhaltete und viele unterschiedliche Instrumente, wie Saxophon, Violine, Trompete und natürlich Gesang, vorstellte. Sowohl die Studiendirektoren Werner Stehbach und Andreas Krauß begleiteten ihre SchülerInnen  am Klavier, als auch die Jugendlichen selbst. Das Mehr dazu…

Pianist auf höchstem Niveau

Am 21.11.2019 fand in der Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums ein Konzert des Pianisten und Hochschulprofessors Mikhail Trushechkin für die Schülerinnen und Schüler des  Musischen Gymnasiums und des Additums statt. Nach einer kurzen Begrüßung des stellvertretenden Schulleiters Werner Stehbach begann der Künstler mit seinem Programm. Es war allerdings kein normales Konzert, da Trushechkin selbst durch das Programm führte und der Zuhörerschaft zusätzlich noch einiges erklärte. So zum Beispiel die Tatsache, dass für ihn ein Musikstück kein komplettes, abgeschlossenes Kunstwerk sei. Seiner Meinung Mehr dazu…