Aktivitäten

Siebtklässler informieren sich über Cybermobbing

Vor gut einem Monat hat der Fußball-Weltmeister Toni Kroos festgestellt: „Cybermobbing ist ein Problem, das unsere gesamte Gesellschaft betrifft. Was sich einige Menschen hinter anonymen Profilen erlauben, ist weit unter der Gürtellinie, manchmal sogar im strafrechtlichen Bereich.“ Mobbing, ein gängiges Problem, das trotz mehrere Lockdowns nicht weniger aktuell oder gar verschwunden ist. Im Gegenteil: Das Internet bietet eine Plattform, auf der massiv bedroht und beschimpft wird. Die knapp achtzig Schüler der siebten Klassen des Otto-Hahn-Gymnasiums hatten die Gelegenheit, sich in Mehr dazu…

„Vom Menschen zur Nummer“ – Webinar zum Häftlingsalltag im KZ Flossenbürg

Eine Jahrgangsstufe des Otto-Hahn-Gymnasiums setzt sich virtuell mit dem Häftlingsalltag im KZ Flossenbürg auseinander. von Sebastian Nolda „Sehr interessant“, „spannend“, „mal was anderes“ – so das Feedback vieler Jugendlicher nach einer Veranstaltung mit der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg in der ersten Märzwoche, die für die Neuntklässler des Otto-Hahn-Gymnasiums Marktredwitz in jedem Jahr auf dem Programm steht. Und das aus gutem Grund, denn die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus ist im Lehrplan dieser Jahrgangsstufe fest verankert. Dort heißt es: „Die Schülerinnen und Schüler erkennen Mehr dazu…

Neue Lehrkräfte am OHG

Hinten von links: Oberstudiendirektor Stefan Niedermeier M. A., Studienreferendare Dorian Krisch und Lukas Seubert; vorn von links: Schulpsychologin Madeleine Fouquet, Studienreferendare Andrea Birkmüller und Sophia Sandler. Alles ändert sich in Corona-Zeiten ständig, aber manches folgt auch bewährten Mustern: Im neuen Schuljahr werden nicht nur neue Schülerinnen und Schüler am Otto-Hahn-Gymnasium begrüßt, sondern auch neue Kolleginnen und Kollegen. Darüber freut sich Schulleiter und Hausherr Stefan Niedermeier. Zu den fünf motivierten Gesichtern, die am 7. September 2020 ihren Dienst angetreten haben, gehören Mehr dazu…

Neue Orgel

Die Fachschaft Musik freut sich mit den Schülerinnen und Schülern des aktuellen Additumskurses über die selbst finanzierte Anschaffung einer neuen digitalen Kirchenorgel. Jetzt steht dem professionellen Unterricht im Orgelspiel sowie dem Einsatz der Orgel bei Konzerten nichts mehr im Weg. Für talentierte und interessierte Schülerinnen und Schülern des musischen Zweigs besteht nun nach einigen Jahren Klavierunterricht die Option, auf das Hauptfach Orgel zu wechseln. Die Fachschaft Musik hofft, begeisterte Musikerinnen und Musiker zu finden, die die Orgel auch als Instrument Mehr dazu…

Anerkennung für junge Nachwuchsforscher

Die Teilnahme am naturwissenschaftlichen Wettbewerb „Experimente antworten“ im Herbst 2019 hat sich gelohnt: Vier Teilnehmer der neugegründeten AG „Experimente antworten“ erhielten eine Urkunde. Jan Hannig durfte sich außerdem über einen gravierten Spatel zum Experimentieren freuen. Er erhielt das beste Prädikat für das von ihm verfasste Protokoll bei den Versuchen rund um die Stärke. Für Florian Lamprecht, Anton Debel und Andreas Bekisch gab es ebenfalls eine Urkunde als Anerkennung. Der Schulleiter Stefan Niedermeier und Fachschaftsleiterin Heike Schöpe gratulierten dem Forscher-Nachwuchs herzlich. Mehr dazu…

Neue Lehrkräfte am OHG

Das Otto-Hahn-Gymnasium in Marktredwitz freut sich im zweiten Halbjahr zwei neue Kollegen und eine Kollegin begrüßen zu dürfen. Einer der Neuen ist eigentlich kein Unbekannter: Patrick Bachmann (unten links) absolvierte am Otto-Hahn-Gymnasium bereits einen Teil seines Referendariats.  Mit einer Fakultas in Sport und in Mathematik wird er hier nun dringend gebraucht. Er stammt aus dem Fichtelgebirge und ist als Kletterer, Rettungsschwimmer oder im Handball aktiv. Er hatte in Bayreuth studiert und ist vor vier Jahren am OHG als Praktikant eingesetzt Mehr dazu…

Wintersportwoche der achten Klassen

Planung ist nicht alles… Improvisationsgeschick hilft manchmal mehr. Die Vorfreude auf das Skilager war sehr groß und wurde leider durch das Corona-Virus etwas getrübt. Anstatt ins Ahrntal nach Südtirol zu fahren, wurden eine Wintersportwoche rund um den Klinovec (Keilberg) in Tschechien abgehalten. Am 02. März brachen knapp achtzig Schüler* und acht Lehrer* auf, um die Fahrt in die benachbarte Tschechische Republik anzutreten. 22 verschiedene Pisten von blau bis schwarz verteilen sich in diesem Skiareal auf 23 Kilometer und 14 Lifte. Mehr dazu…

Das OHG setzt sich in Bewegung

 mit „fit4future teens“ Fast jeder zweite Schüler leidet unter Stress, zeigt eine Umfrage der DAK. Das Präventionsprogramm „fit4future teens“ möchte dem entgegenwirken und die Lebensgewohnheiten von Jugendlichen nachhaltig positiv beeinflussen. Es ist eine Initiative gegen Schulstress, für bewusstere Ernährung und mehr Bewegung. Auch das Otto-Hahn-Gymnasium  nimmt als eine von deutschlandweit 400 Schulen an dem zweijährigen Programm der Cleven-Stiftung teil. Im Schulalltag soll Bewegung und Entspannung als wichtige Prävention vor Stress bei den Teenagern einen festen Platz finden. Die Lehrkräfte des Mehr dazu…

Erinnerung – Mahnung – Ansporn

Eröffnung der Ausstellung „VERGISSMEINNICHT“ am Otto-Hahn-Gymnasium „Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.“ (Primo Levi): Dieses Zitat steht der Ausstellung „VERGISSMEINNICHT“ als Motto voran, die das Schicksal von 22 jüdischen Kindern und Jugendlichen aus den ehemaligen Landkreisen Haßfurt, Hofheim und Ebern während der Zeit des Nationalsozialismus dokumentiert. Auf jeweils einem Plakat wird ihr Lebensweg vorgestellt, viele kamen um, einige überlebten. Steht man vor den Plakaten, blickt einem ein Mehr dazu…

Grenzübergreifender Wissenswettbewerb

Der Wettbewerb „Lidice für das 21. Jahrhundert“ wird von der Gedenkstätte Lidice in der Tschechischen Republik, vom Institut zur Erforschung totalitärer Regime und von der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität in Prag ausgeschrieben. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt im Alter von 10 bis 19 Jahren.  Der Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, zur Bewahrung der Erinnerung an die Einwohner des mittelböhmischen Dorfes Lidice, die 1942 von den Nazis ermordet wurden, beizutragen. Ebenfalls dient er zur Vertiefung des Wissens der jüngsten Generation über Mehr dazu…