Studienfahrt nach Burgas (Bulgarien)

Burgas (Bulgarien):

Am Schwarzen Meer gelegen, ist Burgas mit 188.242 Einwohnern (Dezember 2022) die viertgrößte Stadt Bulgariens. Die Partnerschule des Otto-Hahn-Gymnasiums vor Ort ist das Goethe-Gymnasium, eine 1960 eröffnete deutsche Auslandsschule.

 

Bericht von Seiten der Schüler/innen:

Am 10.07.2023 fuhren wir mit dem Bus zum Stuttgarter Flughafen, um unser Ziel – Burgas in Bulgarien, was an der Schwarzmeerküste liegt – zu erreichen.

Aufgrund unserer späten Ankunft im Hotel ging das Programm erst am nächsten Tag los.

Da die Reise von Erasmus+ gesponsert wurde, durften wir Schüler des Goethe-Gymnasiums (unsere Partnerschule) kennenlernen. Es begann mit einer Führung durch das Schulhaus und wir erfuhren, dass der Deutschunterricht elf Stunden in der Woche einnimmt.

Während einer Stadtführung erfuhren wir interessante Fakten über die bulgarische Historie.

Am nächsten Tag ging es in den Aqua Park nach Nessebar, wo wir die verschiedensten Rutschen testen konnten. Der nächste Ausflug führte mit einem Piratenschiff nach Sozopol. Die leichte Brise während der Fahrt war eine gute Abkühlung zu den Temperaturwerten von bis zu 38 Grad. Nach der Ankunft gab es ein gemeinsames Mittagessen, bevor wir unsere Freizeit damit verbrachten, den Strand und das Meer anzuschauen und in der Stadt nach Souvenirs Ausschau hielten.

Am Tag darauf ging es erneut nach Nessebar, diesmal jedoch in die Altstadt. Anschließend besuchten wir den bekannten „Sonnenstrand“.

Der Samstag war für freie Zeit gedacht, bevor es zum Folkloreabend ging, an dem wir typisch bulgarisches Essen und Trinken testeten und währenddessen eine Showeinlage mit bulgarischen Tänzen erhielten.

Die letzten Stunden vor dem Rückflug verbrachten wir im Gelände des Ravadinova-Castles.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es eine unvergessliche Studienfahrt mit vielen neuen Eindrücken, Erinnerungen und Erfahrungen war und noch lange davon erzählt werden wird.

Emilia Köllner (Q12 2023/24)