Mathegym

Zusatzinformationen auf Grund des Schulausfalls

Wenn sich auch Schülerinnen und Schüler, die Mathegym dieses Jahr noch nicht genutzt haben, noch bei Mathegym anmelden (natürlich mit Erlaubnis eurer Eltern), können

  • die Mathelehrkräfte auch auf diese Weise Übungsaufgaben an die ganze Klasse verteilen
  • die SchülerInnen auch unabhängig davon Mathematik üben, mit direkten Rückmeldungen, Erklärungen, Lernvideos etc.

Wir schalten alle, die sich anmelden, blitzschnell frei.

Zur Benutzung

  • Achtung: Die Mathegym-Seite ist wegen der hohen Zugriffszahlen inzwischen auch teilweise schwer erreichbar. Die Administratoren bitten darum, nach Möglichkeit den frühen (!) Morgen oder die Nachmittags- oder Abendstunden zu verwenden, damit es nicht zu größeren Problemen kommt.
  • Mathegym gibt für Lösungen neben den „Checkos“ auch „Noten“ als Rückmeldung. Dies sind keine Schulnoten und sie werden von Lehrern auch nicht für solche verwendet. Es braucht also niemand Angst haben vor Meldungen wie „Wenn du dir die Lösung ansiehst, verschlechtert sich deine Note“.
  • In den Einstellungen habt ihr die Option „Leistungen für Lehrer einsehbar“. Wenn ihr diesen Haken setzt, erleichtert es den Lehrkräften die Rückmeldung, weil wir besser sehen können, was klappt und was nicht. Zumindest für die Dauer des Unterrichtsausfalls wäre es praktisch, wenn ihr diesen Haken setzen würdet, er lässt sich danach auch wieder zurücknehmen.
  • Ebenfalls in den Einstellungen ist das Kästchen „Top-30-Listen aktivieren“. Das ist natürlich vollkommen freiwillig, aber vielleicht habt ihr ja Spaß daran, auch mal an der Jagd nach den Top 30 teilzunehmen, wenn ihr ohnehin schon Aufgaben löst.

Normaler Infotext

Die Übungssoftware Mathegym bietet an den Lehrplan angepasste, nach Themen sortierte und in verschiedenen Schwierigkeitsgrade untergliederte Aufgaben für alle Jahrgangsstufen. Beim Lösen lassen sich einzelne Rechenschritte oder komplette Lösungen als Hilfen hinzuschalten, wenn man sie benötigt. An schwierigen Stellen helfen auch Lernvideos weiter. Ein Punktesystem sorgt für einen (hoffen wir :-)) gewissen Anreiz zum Weiterüben, muss aber nicht genutzt werden.

Seit dem Schuljahr 2018/19 ist Mathgym am OHG eingeführt. Jede/r Schüler/in muss 1 € pro Schuljahr bezahlen und muss sich dann über die Homepage von Mathegym registrieren. Wenn er/sie dann den Abschnitt zur Datenschutzerklärung bei seinem Mathematiklehrer abgegeben hat, kann ihn dann der Administrator freischalten und es kann losgehen.

Weitergehende Informationen findet ihr auf der Mathegym-Seite.